WEG-Recht

Ihre Fachanwaltkanzlei aus Delmenhorst

Im Detail kompliziert ist auch das Wohnungseigentumsrecht. So charmant es ist, Grundeigentum erwerben zu können, ohne gleich ein ganzes Haus kaufen zu müssen, summieren sich in einer Wohnungseigentümergemeinschaft gelegentlich die Nachteile von Miete und Eigentum. Als Eigentümer einer Wohnung ist man nicht mehr so flexibel wie ein Mieter, und Streitigkeiten mit Nachbarn werden zumeist intensiver wahrgenommen als bei größerer räumlicher Entfernung.

So ist bereits vor dem Kauf einer Eigentumswohnung rechtliche Beratung dringend zu empfehlen. Es muss geklärt werden, was zum Sondereigentum gehört und was zum Gemeinschaftseigentum. Weiter, ob und ggf. welche Sondernutzungsrechte am Gemeinschaftseigentum bestehen. In welcher „Verfassung“ ist die Wohnungseigentümergemeinschaft? Ist die Instandhaltungsrücklage gut gefüllt, besteht Streit unter den Wohnungseigentümern? Als Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht weiß ich, welche Probleme die Freude an einer Eigentumswohnung empfindlich trüben können und helfe Ihnen, den Überblick zu behalten.
Als besonders konfliktträchtige Punkte sind aus der fachanwaltlichen Praxis die Jahresabrechnung, der Wirtschaftsplan, die WEG-Verwaltung, die WEG-Versammlungen, bauliche Veränderungen des Gemeinschaftseigentums, Sondernutzungsrechte und Störungen durch Miteigentümer oder deren Mieter zu nennen.

Da die gesetzlichen Regelungen des Wohnungseigentumsrechts sehr knapp gefasst sind, hat die Rechtsprechung viele Detailfragen erst klären müssen. Den jeweils aktuellen Stand der Rechtsprechung kann nur ein speziell im Wohnungseigentumsrecht beratender Rechtsanwalt im Blick behalten.

Start typing and press Enter to search